Besuch der Delegation von Yad Vashem im Humberghaus

 

Mit dem Besuch der israelischen Delegation wurde dem Geschichtsort Humberghaus eine besondere Ehre zuteil.

Die Gäste der  von der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem besuchten auf einer dreitätigen Reise durch Deutschland

mehrere Gedenkstätten und die Wahl fiel dabei auch das Humberghaus, mit dem auch das außerordentliche

ehrenamtliche Engagement des Dingdener Heimatvereins gewürdigt wird.

 

Einführung durch Heinz Wolberg und Ulrich Bauhaus.

Heinz Wolberg erklärt am Stammbaum die Familie Humberg und die damit verbunden Orte.

Abgeschlossen wurde der Besuch mit einer Kaffeetafel im Heimathaus. Gerne hätten beide Seiten noch ein wenig mehr Zeit

miteinander verbracht, aber der enge Terminplan lies dies leider nicht zu.