Führung Humberghaus

 

Im Mai war vom Heimatverein Dingden eine große Herausforderung zu bewältigen, denn alle Klassen der Jahrgangsstufe der Gesamtschule Hamminkeln besuchten das Humberghaus. Das waren knapp 200 Schülerinnen und Schüler, die durch das Haus geführt werden mußten. Zum Glück hatten sich viele erfahrene Mitglieder an der Organisation und Durchführung beteiligt, so dass Heinz Wolberg, Vorsitzender des Heimatvereins, nachher zufrieden feststellen konnte: Ich glaube, dass uns das gut gelungen ist. Sowohl die Rückmeldungen der Schule als auch unsere Wahrnehmung bestätigen diese Einschätzung. Begleitende Lehrkräfte lobten das Konzept. Schüler ließen sich anstecken und arbeiteten durchweg ernsthaft an den Aufgabenstellungen. In der Schule zeigten sich die Schüler beeindruckt von dem Engagement der Ehrenamtlichen des Heimatvereins. „Die kannten alle Antworten, wussten alles und dann auch noch auswendig.“